FinTech & FinSec

FinTech (Finanztechnologie) und FinSec (Finanzsicherheit) sind zwei Abkürzungen, die synonym für Verbesserungen in der Finanzbranche verwendet werden. Finanzinstitute ändern ihre Strategien schnell und nutzen neue Technologien, um innovative Finanzdienstleistungen und -produkte sowie modernste Sicherheitslösungen anzubieten. Diese beiden Ausdrücke werden im Zusammenhang mit der Entwicklung innovativer Finanzmanagementansätze, die von der Bewertung der Kreditwürdigkeit von Verbrauchern bis zur Integration der Blockchain-Technologie in Bank- und Zahlungssysteme reichen, häufig synonym verwendet.

Die FinTech- und FinSec-Branchen gehören zweifellos zu den am schnellsten wachsenden Branchen, was zur Vereinfachung kostspieliger und komplexer Prozesse in einfachere, intuitivere Lösungen führt. Dadurch haben FinTech-Anbieter die einzigartige Chance, ihren Verbrauchern durch die Implementierung robuster Cybersicherheitsgrundlagen zusätzliche Sicherheit zu bieten.

Diese Branche hat sich zu einem heißen Thema und einem Schwerpunkt mehrerer Konferenzen, Veranstaltungen und Seminare entwickelt. Diese Zusammenkünfte konzentrieren sich auf wichtige Themen wie Technologietrends, Gesetze, verbesserte Kundenerfahrung und Best Practices in der Cybersicherheit. Branchenpioniere, Innovatoren und Unterstützer können sich auf solchen Veranstaltungen ein tieferes Verständnis für aktuelle Themen verschaffen und Einfluss auf die Zukunft der FinTech- und FinSec-Szene nehmen.

Der Options Industry Council (OIC) beispielsweise veranstaltet jährlich den FinTech Investing Summit in Boston, MA. Diese Konferenz befasst sich mit der digitalen Entwicklung und dem digitalen Potenzial in der FinTech- und FinSec-Branche aus der Sicht von Regulierungsbehörden, Technologieanbietern, Finanzinstituten, Start-ups und Investoren.

Darüber hinaus bringt der in London stattfindende FinSEC Summit einige der Top-Namen der FinTech- und FinSec-Branche zusammen, um Best Practices für den Einsatz von Cybersicherheitstools und -technologien zum Schutz von Finanzkonten vor feindlichen Akteuren auszutauschen. Das Programm umfasst Themen wie Betrugsprävention, Zahlungssicherheit, Identitätsbetrug und die Cybersicherheitsprobleme neuer FinTech-Dienste.

Schließlich ist die in New York ansässige Cybercrime and Finance Conference eine alle zwei Jahre stattfindende Veranstaltung, die sich der globalen Entwicklung der Cyberkriminalität in der Finanzbranche widmet. Experten für Kartensicherheit, Finanzinstitute, Strafverfolgungsbehörden und Regierungsvertreter kommen während der Veranstaltung zusammen, um die wirksamsten Techniken zum Schutz von Unternehmen vor Cyberangriffen und zur Reduzierung ihrer Auswirkungen zu diskutieren und Strategien zu entwickeln.

Fintech & FinSec sowie Cybersicherheit werden zunehmend zu wichtigen Schwerpunkten des Finanzsektors, da zukunftsorientierte Unternehmen bestrebt sind, Betrügern immer einen Schritt voraus zu sein. Veranstaltungen und Konferenzen wie die oben genannten bieten wichtige Gelegenheiten, Strategien zu entwickeln und Einblicke in die Entwicklung finanzieller Sicherheitslösungen zu erhalten.