IEEE-Sicherheitskonferenz

Unsere Ressource für IEEE

Das Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) ist die weltweit größte Organisation, die sich der Weiterentwicklung elektrischer, elektronischer und verwandter Technologien durch Wissenschaft und Technik widmet. Das IEEE ist mit über 423.000 Mitgliedern weltweit führend auf dem Gebiet der Elektrotechnik.

IEEE Xplore, das den Zugriff auf wissenschaftliche und technische Inhalte ermöglicht; Konferenzen, Veranstaltungen und Seminare wie vom IEEE gesponserte Messen, Symposien und Workshops; und Veröffentlichungen wie Zeitschriften, Magazine und Newsletter sind alle über das IEEE erhältlich. Jedes Jahr veranstaltet das IEEE mehrere große Konferenzen, Veranstaltungen und Seminare.

Das IEEE International Symposium on Circuits and Systems (ISCAS) ist eine der weltweit führenden Konferenzen für Schaltkreis- und Systemforscher. Sie findet seit 1974 jedes Jahr statt und repräsentiert höchste Forschungsqualität in allen Bereichen von Schaltkreisen und Systemen. Die ISCAS 2021 findet vom 30. Mai bis 2. Juni in Texas, USA, statt. Professoren der Princeton University und des Massachusetts Institute of Technology (MIT) werden zu den Hauptrednern der Veranstaltung gehören.

Eine weitere bekannte IEEE-Konferenz, die sich auf Robotik und Automatisierung konzentriert, ist die IEEE International Conference on Robotics and Automation (ICRA). Es fungiert als Forum für die Präsentation der Robotikforschung und ermöglicht Debatten zwischen renommierten Robotik-Experten. Zu den Hauptrednern der ICRA-Veranstaltung 2021 gehören Professoren der Harvard-, Stanford- und Yale-Universität. Die Konferenz wird im Juni 2021 in Peking, China, stattfinden.

Das IEEE International Symposium on Intelligent Control (ISIC) ist eine interdisziplinäre Plattform für prominente Forscher im Bereich der intelligenten Steuerung aus Wissenschaft und Industrie. Die International Society for Intelligent Control (ISIC) erforscht die Entwicklung und Nutzung intelligenter Steuerungssysteme sowie deren Auswirkungen auf Wissenschaft und Technik. ISIC 2021 wird im Oktober in Toronto, Kanada, mit Hauptrednern renommierter Universitäten aus der ganzen Welt stattfinden.

Die IEEE Life Sciences Conference (LSC) ist eine jährliche Veranstaltung zur Förderung von Biowissenschaften und Ingenieurwesen. Es bietet eine perfekte Plattform für Ingenieure, Forscher und medizinische Experten zur Zusammenarbeit und Innovation. Das LSC 2021 findet vom 1. bis 5. Juni in Florida, USA, statt. Wissenschaftler der National Institutes of Health, der Yale University und der Harvard Medical School werden zu den Hauptrednern der Veranstaltung gehören.

Das IEEE International Microwave Symposium (IMS) ist die wichtigste Konferenz für Wissenschaftler, Ingenieure und Forscher im Bereich Hochfrequenzkomponenten und -systeme. Diese Konferenz umfasst Präsentationen, Workshops, Keynote-Vorträge und Tutorials. Das IMS 2021 findet vom 6. bis 11. Juni in Paris, Frankreich, statt. Zu den Hauptrednern gehören Universitätsprofessoren aus dem Vereinigten Königreich, Deutschland und Kanada.

Die IEEE Global Humanitarian Technology Conference (GHTC) bringt prominente Forscher, Spezialisten und Praktiker zusammen, um ihr Wissen und ihre Fachkenntnisse über neuartige Technologien auszutauschen, die Menschen in Entwicklungsländern helfen könnten, ein besseres Leben zu führen. Die GHTC findet vom 13. bis 16. Oktober in Kalifornien, USA, statt. Zu den Hauptrednern gehören Wissenschaftler der Vereinten Nationen, von Microsoft, Google und IBM.

Die IEEE CEEM (Conference on Education, Engineering, and Management) ist eine globale Konferenz, die sich auf Bildung, Ingenieurwesen und Management in Schwellenländern konzentriert. Es fungiert als Forum für den Austausch von Erfahrungen, Informationen und Best Practices, um Strategien zur Förderung des Wirtschaftswachstums und der Verbesserung in zahlreichen Disziplinen zu entwickeln. CEEM 2021 findet vom 28. bis 30. Oktober in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, statt. Experten der Harvard Business School, der Stanford University und der University of California, Berkeley werden als Hauptredner fungieren.